Application Metering (AM)

Behalten Sie Ihre Softwarekosten im Griff

Mit dem Zusatzmodul „Application Metering“ eröffnen sich ungeahnte Einsparungspotentiale bei Softwareneuanschaffungen, Vertragsverlängerungen und Updates. Denn Sie wissen ab sofort Bescheid, ob die Software-Anwendungen in Ihrem Unternehmen wirklich genutzt bzw. benötigt wird.

Inventory.Desk Application Metering sagt Ihnen z.B.:

Wann wurde eine bestimmte Softwareanwendung zum letzten Mal geöffnet?

Wie häufig war diese Softwareanwendung seit ihrer Installation im Einsatz?

An welchen Arbeitsplätzen wird diese Software genutzt, und wo wurde sie zuletzt nicht benötigt?

Nutzungsschwerpunkte und -lücken auf einen Blick erkennen

Zusammen mit dem Inventory.Desk Windows Agent zeichnet das „Application Metering“ alle Prozessstarts auf den Clients auf. Sie erhalten maßgeschneiderte Berichte und grafische Verlaufsanzeigen, um ungenutzte Software aufzuspüren und die tatsächliche Nutzung zu erkennen.

Essentiell für vollständiges Softwarelizenzmanagement:

Das „Application Metering“ liefert die Nutzungsinformation direkt an das Lizenzmanagement. Dort können Lizenzen von ungenutzter Software mit wenigen Klicks einem anderen Gerät oder einem anderen Mitarbeiter zugeordnet werden. Überzählige Lizenzen können Sie verkaufen oder nicht mehr verlängern. Auch die Software-Nutzung über Terminal-Clients wird erfasst und in die Analysen mit einbezogen.